Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

09. May 2021

Gute Dinge gibt man weiter und teilt sie gerne mit anderen…

IMG 1951 HP

Unter diesem Motto fand zum wiederholten Male die Tour von Langensteinbach an den Bodensee statt. Vor Jahren von Vereinsmitgliedern aus der Gründerzeit ausgearbeitet ist diese Ausfahrt inzwischen zum Klassiker geworden. Am 7. August von Fahrern der Gruppe 4 und am 8. August von sechs Mitgliedern der Gruppe drei, verstärkt durch einen 2 er Fahrer fand die Tradition ihre Fortsetzung. Die Tour beginnt am frühen Morgen um 6:00 Uhr in Langensteinbach, führt über das Enztal und das Nagoldtal nach Nagold, wo gegen 8:30 Uhr die erste Stärkung eingenommen wird. 

Von dort aus geht es weiter mit direktem Kurs auf die schwäbische Alb, über Haigerloch und Balingen hinauf zum höchsten Punkt auf fast 900 m: dem Lochenpass.

Echtes Pass – Feeling mit sechs Kehren führen zu einem der höchsten Übergänge über die Schwäbische Alb. Von dort aus folgen 40 km schönste Strecke, landschaftlich reizvoll und fast nur Berg ab, bis nach Fridingen an der Donau, wo üblicherweise die Mittagspause ansteht. Frisch gestärkt geht es weiter über Neuhausen ob Eck und Stockach, und schon ist man in der Nähe des Bodensees. Schon sichtbar sind die Masten der Segelboote im Hafen Bodmann, aber noch eine letzte Anstrengung steht bevor: über den Bodanrück, einer Erhebung zwischen Ober- und Untersee, werden die letzten Höhenmeter überwunden. Danach folgt nur noch Abfahrt bis nach Radolfzell.

Gegen 16:00 Uhr war der See erreicht und die Gruppe hat sich in Wasser und Biergarten abgekühlt. Und nach 2 Stunden ging es mit der Schwarzwaldbahn zurück nach Karlsruhe, wo der Zug mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages kurz vor 21:00 Uhr pünktlich eingetroffen ist. Ausgestattet mit Licht wurden die letzten Kilometer und Höhenmeter zurück nach Hause unter die Räder genommen.

Insgesamt ist es immer wieder eine Freude, diese Tour zu fahren. Man erlebt alles: abwechslungsreiche Landschaft, schönste Natur, historische Orte und tolle Gemeinschaft.

Jederzeit zur Nachahmung empfohlen: https://www.komoot.de/invite-tour/38357983?code=9go0lo-OIhvU_hmI09cu42KxgmjZoyla40hU__7Q3ww7ZWFdp8

IMG 1951 HP